Samstag, 7. Oktober – 19.30 Uhr

mit dem U.K. Quartett und
Milli Häuser & Tatort Jazz Sextett

Live-Musik

 

Sieben hochkarätige Musiker gestalten einen Abend voller musikalischer und poetischer Inspiration! Den Auftakt macht das U.K. Quartett rund um den begnadeten Schlagzeuger Uwe Kellerhoff. Zusammen mit Alex Morsey (b), Peter van der Heusen (sax) und Matthias Dymke (p) – allesamt Meister ihres Fachs - präsentiert er sein neues Album. Inspiriert von seinen Reisen um den halben Erdball mischt er Bebop, New Orleans Street Beat, Latin, Jazz und Funk in hochprozentigem Groove.

Danach widmen sich Milli Häuser & Tatort Jazz Sextett der Verschmelzung von Jazz & Chanson. Mit unvergessenen Werken deutscher Komponisten, amerikanischen Jazzstars und eigenen Songs zeigt die stimmgewaltige Jazz-Ikone ihre unverwechselbare Vielseitigkeit. Begleitet wird sie von virtuosen Musikern der ersten Riege. Die Presse überschlägt sich: "Das Erlebnis Milli Häuser war atemberaubend: Die faszinierten Zuhörer erlebten eine mitreißende Inszenierung praller Lebenslust ..."

Zwischen den Stücken gibt es biographische Short-Stories zu den Komponisten, vorgelesen von Gast Gabi Mohr vom Chapitol.

 

www.milli-haeuser.de | www.tatort-jazz.de